Werden Masken nun zum Ladenhüter?

© APA/AFP/DAVID GANNON

Chronik Niederösterreich Krems

Coronavirus im Bezirk Krems: Familiencluster mit 18 Fällen

Reiserückkehrer werden als ursprünglicher Auslöser genannt.

08/26/2021, 08:13 AM

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

In Niederösterreich ist am Mittwoch erneut ein Corona-Hotspot bekannt geworden. Nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) wurde im Bezirk Krems ein 18 Fälle zählender Cluster im Zusammenhang mit einer Großfamilie registriert. Auslöser sei ein Reiserückkehrer gewesen.

Keine Zuwächse gab es hinsichtlich der Erkrankten in den Erstaufnahmestellen in Traiskirchen (Bezirk Baden) und Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha). Verzeichnet wurden hier weiterhin 21 bzw. acht nachweislich Infizierte.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Coronavirus im Bezirk Krems: Familiencluster mit 18 Fällen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat