© Philipp Hanich

Chronik Niederösterreich Krems
06/24/2021

Ausstellung von "Hässlicher und wunderschöner" Kunst in Krems

Die Eröffnung der Ausstellung des Künstlers Philipp Hanich findet am 1. Juli in der galeriekrems statt.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

"The Fool. When Jokers Attack" heißt die neue Ausstellung in der galeriekrems. Zur Eröffnung am 1. Juli ist seit langem wieder Publikum eingeladen: Der Künstler Philipp Hanich wird selbst zwischen 18 und 21 Uhr persönlich anwesend sein. Er stammt ursprünglich aus München, lebt und arbeitet jedoch nun als bildender Künstler und Musiker in Wien.

Eine Hommage an das Seltsame

In Hanichs Kunst geht es darum, nicht von Konsum und Erwartungen getrieben zu sein. Er verschreibt sich dem schöpferischen Gestalten aus den verschiedensten Materialien oder den Mitteln der Sprache.

Seine farbenfrohe geometrische Kunst bezeichnet der Künstler als Hommage an das Seltsame: "Sie sind hässlich und wunderschön. Sie sind wütend, direkt, schüchtern, nachdenklich. Sie sind grell und schillernd. Sie sind emotional geometrisch“.

Die Kanten sind nicht immer genau, der Farbauftrag ist plastisch und Farbe versteht der Künstler als Material. Die Ausstellung kann von 1. Juli bis 5. September in der galeriekrems besucht werden.

Mehr Informationen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.