Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
10/14/2019

Kontrollen nach Hanfmesse: 161 Führerscheine weg

Die Exekutive war am Wochenende besonders in Vösendorf aktiv. Das Ergebnis ist erschreckend.

Bei Schwerpunktaktionen im Umfeld der Hanfmesse „Cultiva“ in Vösendorf (Bezirk Mödling) sind von Freitag bis Sonntag 184 beeinträchtigte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen worden. In 161 Fällen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, berichtete die Polizei am Montag. Die Verwaltungsübertretungen werden der Bezirkshauptmannschaft Mödling angezeigt.

Lenker wollte flüchten

161 Lenker waren laut Exekutive durch Suchtmittel beeinträchtigt. Bei einer angehaltenen Person wurde eine Alkoholisierung von 1,64 Promille festgestellt. Von 22 Kfz-Fahrern wurden Sicherheitsleistungen in einer Gesamthöhe eines fünfstelligen Eurobetrags eingehoben. Im Fall eines Lenkers, der sich der Anhaltung entzogen hatte, gab es eine vorläufige Festnahme.

"Kontrolldichte"

Sichergestellt wurden bei den Kontrollen unter anderem 710 Gramm Cannabis, 36 Joints sowie Ecstasy-Tabletten. Es ergingen 187 Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz und - aufgrund einer verbotenen Waffe in Form eines Messers - eine nach dem Waffengesetz.
Im Vorjahr waren bei den Schwerpunktkontrollen im Rahmen der Hanfmesse 111 Führerscheine vorläufig abgenommen worden.

Die Exekutive führte den Anstieg auf nunmehr 161 auf die „erhöhte polizeiliche Einsatzzeit und Kontrolldichte“ zurück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.