© KURIER/Reinhard Vogel

Niederösterreich
01/02/2016

Junge Frau am Schneeberg tödlich verunglückt

Dichter Nebel verhinderte zunächst den Einsatz von Hubschraubern.

Am Schneeberg im südlichen Niederösterreich ist am Samstag in den Mittagsstunden eine junge Frau tödlich verunglückt. Sie stürzte nach Angaben der Bergrettung Reichenau zuerst zehn und dann weitere 150 Meter ab. Der Unfall ereignete sich am südlichen Grafensteig.

Weil Hubschrauberflüge aus dem Raum Wiener Neustadt wegen Nebels zunächst nicht möglich waren, fuhren Bergretter aus Reichenau über den Gahns bis zum Krumbachsattel (1.418 m) und Helfer aus Puchberg über den Hengst bis zur Bahnstation Baumgartnerhaus (1.398 m). Zur Absturzstelle in der Bockgrube im Bereich der Königschusswand benötigten die Einsatzkräfte etwa zwei Stunden.

Für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät. Am Nachmittag flog der ebenfalls alarmierte Hubschrauber des Innenministeriums "Libelle 2" aus Graz die Verunglückte aus.