Kunstflug

© Reinhard Vogel

Chronik Niederösterreich
06/04/2021

Gleitschirm-Pilot verfing sich in Kabeln der Gemeindealpe-Seilbahn

Er erlitt Kopf- und Beinverletzungen. An der Anlage entstand kein Schaden.

Bei der Bruchlandung eines Gleitschirmpiloten auf der Gemeindealpe in Mitterbach am Erlaufsee hat sich sein Schirm in der dortigen Seilbahn verfangen. Der VerunglĂĽckte erlitt Kopf- und Beinverletzungen, an der Seilbahn entstand laut Anlagenbetreiber kein Schaden, vermeldete die Polizei am Freitag.

Der Mann verlor kurz nach dem Start die Kontrolle über sein Fluggerät und schlug talwärts zwei Mal auf dem Boden auf. In weiterer Folge kollidierte der Schirm mit der nahe gelegenen Seilbahn und glitt an den Tragseilen hinab, bis die Leinen des Schirmes rissen und der Pilot rund fünf Meter in die Tiefe stürzte.

Zeugen setzten einen Notruf ab und alarmierten die Rettungskräfte. Der Verunglückte wurde per Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Bruck verbracht.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare