Chronik | Niederösterreich
10.11.2017

Gastro-Konzept "Made in NÖ" auf Expansionskurs

Kaffee-Dynastie Schärf und Gastro-Profis eröffnen weiteren Standort der Franchisemarke "The Italian" in Wiener Neustadt.

Die Wiener Neustädter Kaffee-Dynastie Schärf und zwei findige Gastronomen haben mit einem neuen Restaurantkonzept die Herzen der Kunden gewonnen. Unter der Franchisemarke "The Italian" wurden bisher fünf Lokale in Österreich und eines in Armenien eröffnet. Mittwochabend wurde der bereits zweite Standort in Wiener Neustadt in der neuen "Merkur City" aus der Taufe gehoben. Bis Ende 2018 folgen vier weitere "Italian", unter anderem in Parndorf und auch das erste in Deutschland.

15 Millionen Tassen

Die Firma Schärf verkauft unter der Marke "Coffeeshop-Company" an 251 Standorten weltweit rund 15 Millionen Tassen Kaffee pro Jahr. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug 2016 etwa 95 Millionen Euro. Auch beim Café-Restaurantkonzept "The Italian" bewies Firmenchef Reinhold Schärf anscheinend den richtigen Riecher. Zusammen mit den beiden Gastro-Profis Herbert Willfurth und Markus Pflug wurde ein kulinarischer Ganztages-Treffpunkt für 365 Tage im Jahr geschaffen. Neben einem umfangreichen Frühstücksangebot gibt es ab Mittag italienische Küche mit Pasta-Spezialitäten, ofenfrischen Pizzen und mehr. "Italienisches Essen und italienischer Lifestyle sind weltweit in und wir fühlen uns dem italienischen Lebensgefühl sehr verbunden", sagt Markus Pflug.

Ein weiterer Fokus der Lokale liegt auf den Schärf-Kaffeespezialitäten und erlesenen Teesorten. Als wesentlichen Grund für den Erfolg des Konzepts nennen die Betreiber die Standortwahl, meist in der Nähe von Verkehrsknotenpunkten oder Einkaufszentren an der Peripherie. "Anstatt in hoch frequentierte Innenstadtlagen zu gehen, wollen wir Plätze bei denen man einen Parkplatz direkt vor dem Lokal hat", erklärt Reinhold Schärf, der meint, dass sich das Konzept aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Daten und Skalierbarkeit optimal für eine Vervielfältigung am Markt eignet.