Löscheinsatz in der Alten Spinnerei in Pottendorf

© Lenger Thomas

Chronik Niederösterreich
02/24/2021

Fritteuse löste Brand in Pottendorf aus, eine Frau wurde verletzt

Das Opfer wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und Verbrennungen ins Spital eingeliefert.

Bei einem Küchenbrand Mittwochabend in Pottendorf im Bezirk Baden ist eine Bewohnerin verletzt worden. Eine Fritteuse hatte anscheinend beim Kochen Feuer gefangen. Bei Löschversuchen erlitt die Frau Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung.

Kurz nach 18 Uhr war der Notruf bei den Feuerwehren Pottendorf und Landegg eingelangt. Die Kräfte rückten zur Einsatzadresse, der "Alten Spinnerei" in Pottendorf aus. Auf Grund der extrem starken Rauchentwicklung mussten die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz vorgehen. Sie löschten das Feuer und konnten so ein weiteres Ausbreiten der Flammen in der Wohnung verhindern.

„Eine Person wurde bei dem Brand verletzt und mit dem Roten Kreuz Landegg ins Krankenhaus nach Baden gebracht“, berichtet der Bezirkseinsatzleiter des Roten Kreuz, Markus Pechhacker. Die Wohnung musste von der Feuerwehr mittels Hochdrucklüfter von den giftigen Rauchgasen befreit werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.