Feuerwehr mit gerettetem Hund

© /FF Sitzenberg

Einsatz
10/26/2016

Frau und Hund aus Teich gerettet

Sitzenberg. Auch der Rettungshubschrauber war am Mittwoch im Einsatz.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurde gestern zum Schlossteich in Sitzenberg (Bezirk Tulln) gerufen. "Person in Notlage" lautete die Alarmierung.

Feuerwehr, Rettungshubschrauber, Rotes Kreuz und Polizei waren vor Ort. Es stellte sich heraus, dass eine Frau mit ihrem Hund im Teich versunken war.

Die Frau, die zunächst ihren Hund retten wollte, konnte von einer weiteren Passantin an Land gezogen werden, bevor die Einsatzkräfte angekommen waren. Die Feuerwehr nahm einen Baumstamm zu Hilfe, um zum Hund Maxi zu gelangen. Der fünfjährige Rüde fühlte sich zwar im ersten Moment von den Einsatzkräften bedroht, erkannte aber schnell, dass ihm geholfen wird. Anstandslos lies er sich von den Feuerwehrmitgliedern aus seiner misslichen Lage befreien. Der Schlossteich ist wegen des Abfischens vergangene Woche abgelassen und daher in großen Bereichen sehr schlammig.

Frau und Hund sind wohlauf: Hubschrauber, Rotes Kreuz und Polizei konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.