IBIZA-U-AUSSCHUSS: HAFENECKER

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Niederösterreich
11/29/2020

FPÖ-Politiker Hafenecker gönnte sich trotz Lockdowns Bier im Imbiss

Polizei ertappte den Nationalratsabgeordneten und U-Ausschuss-Fraktionsführer. Hafenecker gesteht Fehler ein.

Am Samstagabend kam es in Kaumberg im Bezirk Lilienfeld (NÖ) zu einem Polizeieinsatz wegen mehrerer Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen. In einem Wirtshaus, das einen Abholservice anbietet, wurden von der Polizei mehrere FPÖ-nahe Personen angetroffen. Unter ihnen war auch Christian Hafenecker, der einen entsprechenden Artikel der Kronen Zeitung gegenüber dem KURIER bestätigt.

Er habe ein Schnitzel und eine Backerbsensuppe bestellt und wollte sein Essen abholen. Draußen habe es aber Minusgrade gehabt, deshalb sei er mit anderen in das Lokal gegangen, um dort zu warten.

"Das Schnitzel hat geschmeckt"

"Dann habe ich den Fehler gemacht und ein Bier bestellt", sagt Hafenecker. Polizisten seien in das Lokal gekommen und hätten seine Personalien aufgenommen. Ob er nun eine Strafe bekommt, wisse er noch nicht. "Ich bin dann aber sofort nach Hause gegangen", sagt Hafenecker - dort habe er sich das Schnitzel dann schmecken lassen.

"Ich sehe den Fehler, dass ich mir dort ein Bier bestellt habe, ein", sagt Hafenecker. Dass der Polizeieinsatz an die Öffentlichkeit geriet, sieht er aber als "Retourkutsche" für seine Anfragen an das Innenministerium.

Laut Informationen der Krone sollen insgesamt neun Personen in dem Lokal gewesen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.