© FF Königstetten

Chronik Niederösterreich
06/27/2012

Flammen loderten erneut auf: Doppel-Einsatz für Feuerwehr

Königstetten – Ein defekter Wäschetrockner dürfte am Dienstag einen doppelten Feuerwehreinsatz in Königstetten (Bezirk Tulln) ausgelöst haben. Die Einsatzkräfte wurden kurz vor 12 Uhr Mittag zu einem Wohnhausbrand in der Schulgasse gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Flammen bereits vom Erdgeschoß über eine Galerie bis in den Dachstuhl ausgebreitet. Der Brand wurde gelöscht und war bald unter Kontrolle.

Nachdem keine Glutnester mehr zu sehen waren, rückte die Feuerwehr bis auf eine Brandwache ab. Diese bemerkte eine halbe Stunde später erneut Rauch im Dachbereich – im unzugänglichen Spitzboden war ein Schwelbrand ausgebrochen . Als die Feuerwehr die Dachkonstruktion öffnete, loderten erneut offene Flammen. Der Dachboden musste mit Kettensägen geöffnet und gelöscht werden.

Das Wohnhaus wurde durch den Brand schwer beschädigt; verletzt wurde niemand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.