© Michael Weller

Chronik Niederösterreich
08/12/2019

Feueralarm: Altes Rathaus in Wiener Neustadt evakuiert

Rauchentwicklung im Alten Rathaus. Mitarbeiter mussten die Arbeitsplätze verlassen. Mittlerweile heißt es "Brand aus".

von Katharina Zach

Schreckminuten für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Wiener Neudtadt Montagnachmittag. Um 14.30 Uhr wurde im Alten Rathaus am Hauptplatz Feueralarm ausgelöst.

Im Batterieraum einer Serveranlage war es aus unbekannter Ursache zum Brand von mehreren Bleiakkus gekommen. Sofort rückte ein Großaufgebot von Einsatzkräfte an, 60 bis 80 anwesende Mitarbeiter verließen gemäß des Evakuierungsplanes das Gebäude.

Feuer schnell unter Kontrolle

Die EVN stellte aus Sicherheitsgründen den Strom ab. Der Brand konnte von de Feuerwehrleuten unter Atemschutz mittels CO2 als Löschmittel rasch gelöscht werden. "Es ist jetzt alles unter Kontrolle", berichtete Thomas Iwanschitz, Sprecher von Bürgermeister Klaus Schneeberger, gegen 15.30 Uhr. Bis die Rathaus-Mitarbeiter aber wieder ihre Arbeit aufnehmen konnten, dauerte es aber noch.

Detail am Rande: Erst Anfang Juli gab es einen Probealarm, bei dem der neue Evakuierungsplan getestet wurde. Der Probelauf hat sich im Ernstfall jetzt ausgezahlt.