© Getty Images/iStockphoto/Jannoon028/iStockphoto

Chronik Niederösterreich
04/08/2021

Fette Beute: Einbrecher räumten Lager eines Bike-Onlineshops leer

Mehr als 50 hochpreisige Mountain- und E-Bikes bei nächtlichem Coup im Bezirk Baden gestohlen. Der Schaden beträgt fast 150.000 Euro.

von Patrick Wammerl

Die Nachfrage ist riesig, die Wartezeiten teilweise extrem lang. Wer in Österreich derzeit exklusive Mountain- oder E-Bikes kaufen möchte, braucht entweder Geduld oder riesiges Glück. Dass der Handel mit Bikes extrem floriert, scheinen auch Kriminelle genau zu wissen.

Ihnen ist in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Baden ein fetter Coup gelungen. Bei einem Einbruch im Lager eines Online-Großhändlers für Fahrräder entwendeten die Gangster fast 50 hochpreisige Modelle. Der Schaden beträgt fast 150.000 Euro.

Mittwochfrüh bemerkten Mitarbeiter des Unternehmens den Einbruch in der Lagerhalle in einem Gewerbepark in Ebreichsdorf bei Baden. Die Täter waren nachts unbemerkt in das Areal eingedrungen und bedienten sich in der Lagerhalle wie in einem Selbstbedienungsladen.

Mitgenommen wurden von den Kriminellen mehr als 20 original verpackte Räder und fast ebenso viele aufbereitete Vorführbikes wie Rennräder, Gravel- oder Mountainbikes. Die Landespolizeidirektion NÖ bestätigt den Einbruch, kann allerdings auf Grund der laufenden Ermittlungen noch nicht mehr dazu sagen.

Die Spurensicherung des Landeskriminalamtes hat den Tatort bereits untersucht. Angesichts der Menge des Diebsgutes müssen die Täter mit einem Lkw oder mehreren Fahrzeugen unterwegs gewesen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.