Chronik | Niederösterreich
12.09.2017

Familientragödie mit zwei Toten

Das Landeskriminalamt ermittelt nach Mord- und Selbstmord in Traismauer im Bezirk St. Pölten-Land. Der Sohn fand seine Eltern mit Schussverletzungen im gemeinsamen Haus.

In Gemeinlebarn bei Traismauer (Bezirk St. Pölten-Land) ist es Dienstagvormittag zu einer blutigen Familientragödie gekommen. Ein Mann hat seinen 84-jährigen Vater Josef G. sowie die 85-jährige Mutter Franziska mit Schussverletzungen im Wohnhaus der Familie aufgefunden und die Einsatzkräfte verständigt.

Das Team des Notarzthubschraubers "Christophorus 2" wurde an den Tatort geschickt. Bei einer der beiden Personen wurden noch Reanimationsversuche vorgenommen, jedoch vergeblich. Der Leiter des nö. Landeskriminalamtes, Omar Haijawi-Pirchner, bestätigte dem KURIER, dass es sich bei dem Vorfall allem Anschein nach um Mord- und Selbstmord handelt.

"Die Tatort- und die Mordgruppe des Landeskriminalamtes haben die Ermittlungen übernommen", so Haijawi-Pirchner. Die Spurensicherung und Befragung des Sohnes soll weitere Aufschlüsse über den Tathergang bringen.