© FF Groß-Enzersdorf

Chronik Niederösterreich
04/08/2021

64-Jähriger bei Wohnungsbrand in Groß-Enzersdorf gestorben

Der Mann hatte wegen einer Erkrankung Sauerstoff bekommen. Acht Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert.

Ein Brand in einer Wohnung in Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) hat am Mittwochnachmittag ein Todesopfer gefordert. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 64-jähriger Mann.

Der Mann hatte wegen einer Erkrankung Sauerstoff bekommen und war starker Raucher, hieß es seitens der Polizei. 

Durch die Sauerstoffzufuhr war die Umgebung angeblich so mit Sauerstoff angereichert, dass dies brandbeschleunigend gewirkt hat.

Der Mann saß im Rollstuhl. Die Brandermittler überprüfen Indizien, wonach eine brennende Zigarette das Feuer ausgelöst haben könnte. Am Abend soll es ein Ergebnis geben.

Die Wohnung war beim Eintreffen der Löschtrupps in Vollbrand gestanden, berichtete die FF Groß-Enzersdorf. Acht Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert. 

"Eine Rauchsäule zeichnete sich in den Himmel." 79 Einsatzkräfte waren ausgerückt. Die Bekämpfung der Flammen erfolgte via Stiegenhaus ebenso wie von einer Drehleiter aus. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden vom Bundes- und vom Landeskriminalamt geführt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.