Maria und Michael Aigner mit Söhnchen Jakob (M.) im Kreise der Schmiedmostbauern

© NÖ Eisenstrasse / Strefan Hackl

Chronik Niederösterreich
05/21/2021

Eisenstraße: Die Durstlöscher der Schmiede

Verstärkung für die Bio-Erzeugergemeinschaft der Schmiedmostbauern

von Wolfgang Atzenhofer

Durst und Hunger der schwer arbeitenden Schmiede an den Hämmern und Essen in der Eisenwurzen war in den vergangenen Jahrhunderten für die Bauern in den Tälern ein Segen. Die Riege der Schmiedmostbauern in der NÖ Eisenstraße erinnert an diese historische Beziehung. In der bald 15-jährigen Geschichte der Gruppe wurde nun mit dem Biohof Steg der Familie Aigner der achte Ab-Hof-Betrieb in die Erzeugergemeinschaft aufgenommen.

Weil sich die Gemeinschaft strengen Qualitätskriterien und vor allem der Bioproduktion verschrieben hat, sind Willkommensfeiern für neue Mitglieder selten. In einer coronabedingt fast nur angedeuteten Freiluft-Zeremonie wurden Maria und Michael Aigner in die Zunft aufgenommen. „Für mich ist es eine Ehre, ich kann sicher viel von den anderen Betrieben lernen“, freute sich der junge „Mostprofi“ Michael Aigner über das Fest, bei dem auch die NÖ Mostkönigin Sigrid Huber dabei war. Immerhin finden sich in der 2007 gegründeten Runde klingende und für ihre Moste hochdekorierte Namen, wie der Biohof Vorderau der Familie Adelsberger in Randegg, der Hof Großheuberg in Scheibbs (Familie Frenzl) oder der Mostbaronshof Hechaberg von Familie Frühwald in Reinsberg. Um unter der Marke „Schmiedmostbauer“ produzieren und verkaufen zu dürfen muss man biologisch wirtschaften und Produkte vom eigenen Hof verarbeiten, erklärte die Sprecherin der Gruppe, Leopoldine Adelsberger.

Kontrolle

Alle unter der Marke verkauften Erzeugnisse müssen eine sensorische Qualitätskontrolle bestehen. Der Biohof Steg sei als innovativer Betrieb sehr willkommen, sagte Adelsberger. Michael Aigner arbeitet auch schon an einem neuen noch geheimen Gemeinschaftsprodukt mit. Die Palette g’schmackiger Köstlichkeiten ist schon beachtlich. Zartbittere „Schmiedi-Schoki“ oder die prickelnde Schmiedperle, der „Schmiedradler“ oder der „Schmiedmost“ sind Beispiele dafür.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.