Chronik Niederösterreich
06/29/2012

Dichtes Programm beim Ferienspiel

Zwettl – Viele Events sollen Kindern im Sommer Spaß machen

Mit dem Beginn der großen Sommerferien fällt gleichzeitig der Startschuss für das Zwettler Ferienspiel.

In Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen und freiwilligen Helfern hat das Jugendreferat der Stadtgemeinde ein dichtes Erlebnisprogramm erstellt, damit nicht die Langeweile, sondern viel mehr der Spaß und die Unterhaltung in den beiden Sommermonaten dominiere.

Im Vordergrund stehen vor allem sportliche Aktivitäten wie Klettern, Schnupperreiten, Tennis, Beachvolleyball, Karate und Bogenschießen. Auch werden Segel- und Surfkurse für junge Wassersportler sowie „Tipps und Tricks für kleine Fußballstars“ angeboten.

Nicht nur Sport, sondern auch kreative und musikalische Projekte stehen auf dem Freizeitprogramm. Neben mehreren Mal- und Bastelkursen gibt es eine „Musikwerkstatt“ und Veranstaltung zum Thema „Surround Sound“, bei der sich Kinder von acht bis elf Jahren als Nachwuchsdirigenten versuchen können.

Die Hightlights sind heuer wieder eine Wanderung zum alten Kraftwerk Zwettl (6. Juli), ein Besuch im Stadtmuseum (11. Juli), in der Stadtbücherei Zwettl (20. Juli) und in der Hammerschmiede Fürst (19. Juli).

Wer hinter die Kulissen der Zwettler Polizei sehen will, sollte sich den 27. Juli im Kalender rot markieren. Einen Tag später erzählen die Sanitäter im Rot-Kreuz-Haus, wie sie Menschenleben retten. Gleichzeitig lernen die Kinder „Erste Hilfe“-Maßnahmen. Einen Grillabend mit Lagerfeuer wird es am 20. Juli und am 10. August vor dem Jugendzentrum „JUZZ“ geben.

www.zwettl.gv.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.