© Manfred Wimmer - Krems

Chronik Niederösterreich
06/25/2012

Brand zerstörte Gartenhütte, Ermittler suchen Ursache

Krems – Passanten bemerkten offenbar als erste den Rauch, der Sonntag Nachmittag von einer brennenden Gartenhütte in der nähe des Stadtzentrums von Krems ausging. Sie verständigten die Feuerwehr.

Die rückte aus und musste erkennen, dass das Holzgebäude bereits in Vollbrand stand und starken Rauch entwickelte, der weithin zu sehen war. Zum Glück stand das Gartenhaus Abseits des dazu gehörigen Wohnhauses.

Die Einsatzkräfte konnten eigentlich nur noch das Übergreifen der Flammen auf die Umgebung verhindern, die Reste der Konstruktion zerlegen und einen Trümmerhaufen ablöschen. Das war schnell geschehen. Die Gartenhütte, in der unter anderem ein Rasenmäher untergebracht war, wurde restlos zerstört. Der Schaden blieb relativ gering.

Jetzt untersuchen Kriminaltechniker den Brand. Derzeit können Kriminalisten das Einbringen einer fremden Zündquelle als Ursache nicht gänzlich ausschließen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.