© FF Oberwaltersdorf

Chronik Niederösterreich
11/20/2019

Bankomaten gesprengt: Kopf der Bande sitzt in Haft

Bei einem Cobra-Zugriff in Wien konnte ein Slowake verhaftet werden. Fahndung nach Mittätern läuft noch

Mindestens zehn Coups sollen auf ihr Konto gehen, monatelang narrten sie die Polizei: Eine Bankomatbande, die vor allem in Niederösterreich höchst aktiv gewesen sein soll, konnte nun zerschlagen werden.

Polizei war Haupttäter auf den Fersen

Der Kopf der Bande, ein in Wien lebender Slowake, wurde vergangene Woche von der Cobra verhaftet, berichtet nun die Krone. Ermittler des Landeskriminalamtes Niederösterreich waren dem Verdächtigen schon seit einiger Zeit auf den Fersen. Weil nach möglichen Mittätern aber noch gefahndet wird, wollte die Exekutive diese Erfolgsmeldung aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht publik machen.

Millionenschaden

Der Schaden dürfte laut ersten Schätzungen in die Millionen gehen. In den meisten Fällen wurden Bankomaten gewählt, die sich bei Supermärkten befanden. Details will das Landeskriminalamt Niederösterreich erst in den kommenden Tagen veröffentlichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.