Chronik | Niederösterreich
12.03.2018

Auf den Spuren der Hollabrunner Kellerkatze

Wandern und lokale Spezialitäten in einer der größten Kellergassen des Landes.

Bereits am Hollabrunner Hauptplatz sieht man die ersten Spuren der Kellerkatze. Ein großes Weinfass mit einer Skulptur des heimlichen Stadtmaskottchens weckt das erste Interesse. Tatzenspuren auf den Gehwegen führen dann durch die Innenstadt hinaus in Richtung der Kellergassen.

Dort startet der "Kellerkatzenweg". Der Name geht auf einen alten Brauch von Winzern zurück, wie Kellergassen-Obmann Manfred Breindl erzählt: "Die Winzer haben eine Katze auf die vollen Weinfässer gesetzt, die darauf aufpassen sollte." Und: Auch der schwarze Schimmel an den Wänden der Weinkeller Kellerkatze genannt.

190 Weinkeller

Auf den über vier Kilometern mit rund 190 Weinkellern erfahren die Besucher viel über die Geschichte und Entstehung der Kellergasse. Es gibt einen Einblick in die Weinproduktion und auch in die Kulinarik, die sich rund um die Kellergassenkultur entwickelt hat. Einen Picknickkorb mit lokalen Spezialitäten – etwa Wein und Speck – können die Besucher im Sport- und Seminarhotel buchen. Der Korb steht dann in einem der Keller bereit.

Im Hotel kann auch eine Chipkarte für die interaktiven Stationen auf der Kellergasse abgeholt werden.

In der Hollabrunner Kellergasse fühlten sich aber nicht nur Ausflügler aus den Bundesländern wohl, sondern durchaus auch berühmte Persönlichkeiten. "Neben Karl Moik und Ex-Skistar Edith Zimmermann war auch Altkanzler Leopold Figl ein regelmäßiger Gast in Hollabrunn", erzählt Breindl.

Handy-App

Im Lauf der Jahre ging aber auch die Kellergasse mit der Zeit. Neben einigen Kellern, in denen die Besucher Mitmach-Stationen finden, gibt es auch eine eigene App. "Schüler der HTL Hollabrunn haben einen Audioguide in Deutsch, Englisch und Tschechisch entwickelt, der den Besuchern zusätzliche Infos bietet", erklärt Breindl. Wer sich von einem Experten durch die Kellergasse führen lassen will, kann ab Ende März eine Führung buchen.

Sportlicher wird es im Herbst: Der "Vier-Kellergassen-Lauf" führt am 7. Oktober an Weingärten, Kellern und Aussichtspunkten vorbei.

www.kellerkatzenweg.at