© Einsatzdoku

Chronik Niederösterreich
07/03/2021

Waldbrand in Niederösterreich unter Kontrolle

In einem Föhrenwald in St. Egyden am Steinfeld war ein Großbrand ausgebrochen. 320 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

von Johannes Weichhart

Bei einem großen Waldbrand im Bezirk Neunkirchen ist am Samstagnachmittag unter anderem ein Lösch-Hubschrauber im Einsatz gewesen. Die höchste Alarmstufe wurde ausgerufen, erklärte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich. Es gab keine Verletzten.

Die Einsatzkräfte wurden kurz nach Mittag alarmiert, da im Föhrenwald im Gemeindegebiet von St. Egyden am Steinfeld ein Großbrand ausgebrochen war. 26 Feuerwehren mit 320 Einsatzkräften versuchten am frühen Nachmittag, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Es habe sich um einen ausgedehnten Brand im Unterholz gehandelt. Aufgrund des starken Windes griff das Feuer aber auch auf die Baumwipfel über, so der Sprecher weiter.

Unterstützung aus der Luft

Die Einsatzleitung habe sich daher entschlossen, auch den Flugdienst des Landesfeuerwehrverbandes zu aktivieren. Der Brand wurde dann auch schon mit einem Löschhubschrauber der Polizei aus der Luft bekämpft, unterstützt von 100 Spezialisten der Feuerwehr für solche Einsätze. Resperger rechnete allerdings mit noch mehr Fluggeräten, denn die Brandbekämpfung werde voraussichtlich noch Stunden andauern. Im Mai diesen Jahres brannte es bereits im selben Waldabschnitt.

Gegen 16 Uhr konnte die Feuerwehr schließlich Entwarnung geben, das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.