Chronik | Niederösterreich
16.09.2018

20-Jähriger raste mit Pkw in den Tod

Junger Mann verunglückte Sonntagfrüh in Weikersdorf bei Wiener Neustadt. Das Wrack wurde in den Frauenbach geschleudert.

Ein 20-Jähriger ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Wiener Neustadt-Land ums Leben gekommen. Der junge Mann aus dem Bezirk Baden war laut Polizei in Weikersdorf am Steinfelde vermutlich wegen stark überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne sowie eine Betonbrücke gestoßen.

Anschließend wurde das Wrack durch die Wucht des Anpralls in den Frauenbach geschleudert. Die Freiwillige Feuerwehr Weikersdorfund der Notarzt wurden gegen 5.30 Uhr Früh zu dem Unglücksort gerufen. Für den 20-jährigen Insassen gab es jedoch keine Rettung mehr. Sein Fahrzeug wurde bei dem Crash massiv zerstört.

Der Lenker war am frühen Morgen auf der LB26 von Wiener Neustadt kommend in Richtung Puchberg am Schneeberg unterwegs, als er aufgrund der Raserei die Kontrolle über den Wagen verlor.