© Michael Pekovics

Chronik | Burgenland
08/13/2019

Yachtclub Breitenbrunn gegen Esterházy: Der Kampf um das Seeufer

Club und Stiftung streiten um die Nutzung eines Grundstückes im Seebad. Nach Abbruch der Gespräche sind die Gerichte am Wort.

„Mit sportlichen Grüßen“, endet der jüngste Offene Brief des streitbaren Yachtclub-Präsidenten (YCBb) Walter „Rasi“ Bajons an die Esterházy Stiftung, nachdem der größte Grundeigentümer des Burgenlandes seinerseits das Ende der Gespräche mit dem YCBb in einem Brief an alle Vereinsmitglieder verkündet hatte.

Wie verhärtet die Fronten sind, zeigt die Tatsache, dass Bajons den Brief der Esterházy Stiftung nicht erhalten hat. Erst durch Medien und deren Anfragen sei er davon informiert worden, sagt er.