© Freiwillige Feuerwehr Zurndorf

Chronik Burgenland
05/17/2019

Mann aus NÖ starb auf B 10 bei Frontal-Crash mit Abschleppwagen

Ein 71-Jähriger war mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten

von Thomas Orovits, Claudia Koglbauer-Schöll

Ein Verkehrsunfall hat am Freitagnachmittag im Nordburgenland ein Todesopfer und zwei schwer verletzte Personen gefordert. Auf der B 10 zwischen Nickelsdorf und Zurndorf im Bezirk Neusiedl am See sind ein Pkw und ein Klein-Lkw frontal zusammengestoßen. „Der Richtung Zurndorf fahrende Pkw-Lenker aus NÖ war aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen einen Abschleppwagen mit ungarischem Kennzeichen gekracht“, sagte Polizei-Sprecher Jürgen Mayer.

Der aus dem Bezirk Bruck an der Leitha stammende 71-jährige Lenker des Pkw verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Ehefrau wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen. Den ebenfalls schwer verletzten ungarischen Lenker des Klein-Lkw brachte der Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Wiener SMZ Ost. Er hatte einen Pkw auf seiner Ladefläche, der durch den Zusammenstoß beinahe durch die Fahrerkabine gekommen wäre.

Zwei Feuerwehren

An der Unfallstelle waren neben den zwei ÖAMTC-Notarzthubschraubern ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungswägen, Polizei und Feuerwehr im Einsatz. Die Alarmierung war laut Landessicherheitszentrale gegen 13.45 Uhr erfolgt.

Die Feuerwehr Zurndorf war mit 16 Mann und drei Fahrzeugen zum Unfallort ausgerückt. Die Kollegen von der Feuerwehr Nickelsdorf waren mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.