© Bgld. Landesmedienservice

Chronik Burgenland
05/02/2022

„Lakemania“: Paddeln für den darbenden Steppensee

Am 5. Juni wird in Rust unter dem Motto „SOS Neusiedler See“ gepaddelt und gerudert.

von Paul Haider

Das historische 60-Jahres-Tief, auf dem sich der Wasserstand des Neusiedler Sees derzeit befindet (Stand Montagnachmittag: 115.23 Meter über Adria), nährt Ängste, dass Europas größter Steppensee bald austrocknen könnte.

Auch die Veranstalter der jährlichen Wanderung um den See „24 Stunden Burgenland Extrem“ machen sich sorgen um das Naturjuwel und veranstalten heuer erstmals das Event „Lakemania SOS Neusiedler See“.

Kajak-Armada

Mit einer Armada von Kajaks, Kanus und Ruderbooten soll am 5. Juni im Seebad Rust auf das langsame Verschwinden des Neusiedler Sees und der Salzlacken im Seewinkel aufmerksam gemacht werden. Gleichzeitig fordern die Veranstalter Maßnahmen zur Erhaltung der Naturlandschaft.

Michael Oberhauser vom „Burgenland Extrem“-Team erklärt die Paddel-Aktion so: „Wir sind Bewegungs-, aber auch Klima-Aktivisten. Gemeinsam für den Erhalt des Neusiedler Sees zu rudern oder paddeln ist Thema dieser Bewegung. Wir wollen mit dieser friedvollen Aktion auf die zunehmende Austrocknung des Neusiedler Sees international aufmerksam machen.“

Mitpaddeln kann am 5. Juni jeder, der ein geeignetes Wasserfahrzeug besitzt. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist zuvor eine Registrierung unter 24stundenburgenland.com nötig. Am Vorabend von „Lakemania ‘22“ soll es auch eine „Seekonferenz“ im Ruster Seehof geben.

Bei der Präsentation des Events am Montag gab Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) auch ein Update bezüglich der geplanten Zuleitung von Wasser aus der ungarischen Moson-Donau in den Neusiedler See: Man habe hierfür bereits um EU-Förderungen angesucht und hoffe auf eine baldige Entscheidung. Mit Ungarn sei man in der Sache in gutem Kontakt, Abstimmungsgespräche in Budapest seien geplant, so Dorner. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare