© Landesmedienservice

Chronik Burgenland
12/18/2021

Impflotterie kostete das Burgenland 660.000 Euro

1.000 Gewinne: Land kaufte Sachpreise an, andere Bundesländer und der ORF zogen mittlerweile nach

von Thomas Orovits

Dass eine Lotterie ein taugliches Mittel sein kann, die Covid-19-Impfbereitschaft anzustacheln, wurde im Burgenland vorexerziert. Mittlerweile sind auch Oberösterreich und Salzburg sowie der ORF nachgehüpft.

Im Burgenland wurde die Lotterie am 11. November geschlossen, das Ziel übererfüllt. Statt der von LH Hans Peter Doskozil angepeilten 10.000 zusätzlichen Stiche wurden es 12.911 neue Erstimpfungen. 1.000 Preise hatte das Land ausgelobt und selbst angekauft. Man habe „mit Gesamtkosten von rund 660.000 Euro kalkuliert“, sagte eine Doskozil-Sprecherin am Freitag zum KURIER. Dieser Summe stellte sie aber Kosten gegenüber, die man sich durch den Impfschutz erspart habe. So würden für einen einzigen Covid-Patienten auf einer Intensivstation bei durchschnittlicher Aufenthaltsdauer von 21 Tagen Gesamtkosten von rund 77.000 Euro auflaufen. Wer geimpft sei, müsse auch nicht so oft testen gehen, was weitere Einsparungen bedeute.

Keine Keilerei

Aufs Keilen der Sachpreise – drei Autos, E-Bikes, Kulturtickets, Tourismusgutscheine etc. – bei Unternehmen habe man verzichtet, um jeglichen Mauscheleiverdacht auszuschließen. Die Preise seien bei burgenländischen Händlern eingekauft worden.

Weil von Anfang an klar war, dass die Lotterie nur bei Erreichen der 10.000 Impfungen ausgespielt wird, wurden mit diesen Firmen entsprechende Vorverträge abgeschlossen. 115.122 Burgenländer haben an der Lotterie teilgenommen, 1.000 am Ende ein mehr oder weniger großes Los gezogen.

Der Hauptgewinn, ein Golf GTI, geht nach St. Martin an Helga Javorits. Die Kunde vom Gewinn hatte ihr Doskozil gleich am 11. November überbracht. Übergeben wird das Auto, sobald es geliefert ist, denn die Gewinnerin hat den Wagen nach ihren Bedürfnissen konfiguriert.

Soziallandesrat Leonhard Schneemann hat am Freitag die weiteren Hauptpreise übergeben: Einen Hyundai Ionic an Michael Müller aus Winden und ein Mini Cooper Cabrio an Patrick Kröss aus Oggau. Die Versendung aller anderen Gewinne läuft seit 6. Dezember.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.