© Family Business / Cayenne

Chronik Burgenland
06/24/2020

Ferienbetreuung heuer für alle Kinder bis 14 Jahre im Burgenland

Erstmals flächendeckendes Angebot in allen Gemeinden. Das Land investiert 32 Millionen Euro.

von Stefan Jedlicka

Aufgrund des neuen Kinderbildungs- und –betreuungsgesetzes wird im Sommer heuer erstmals im Burgenland eine flächendeckende Ferienbetreuung für Kinder bis 14 Jahren stattfinden. Bei entsprechendem Bedarf organisieren die Gemeinden das Angebot, das vom Land gefördert wird, kündigte die zuständige Landesrätin Daniela Winkler (SPÖ) am Dienstag an.

Zur Einhaltung aller corona-bedingten Maßnahmen wird allen Gemeinden ein Leitfaden zur Verfügung gestellt. Die Kinderbetreuung in Ferienzeiten sei für viele Erziehungsberechtigte jährlich eine große Herausforderung, so Winkler. Die Corona-Krise verschärfe die Lage zusätzlich. Winkler: „Teilweise haben Erziehende ihr Urlaubskontingent verbrauchen müssen oder sind gefordert, in den Sommermonaten oder der als Urlaub geplanten Zeit zu arbeiten. Dann stellt sich natürlich die Frage, wer sich um die Kinder kümmert.“

Für Eltern beitragsfrei

Kindergärten und Kinderkrippen im Land bleiben bei Bedarf auch während der Ferien geöffnet. Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren können bis zu einer bestimmten Anzahl im Kindergarten mitbetreut werden, wobei aber grundsätzlich für jedes schulpflichtige Kind bei Bedarf eine Betreuung anzubieten ist. Die Gemeinden können diese selbst übernehmen oder an Vereine oder Organisationen übertragen. Die Betreuung in Kindergärten und Kinderkrippen ist für Eltern beitragsfrei. Das Burgenland nimmt dafür insgesamt rund 32 Millionen Euro in die Hand.

Die Betreuung der schulpflichtigen Kinder wird vom Land pro Gruppe und Woche mit bis zu 450 Euro gefördert. Von Eltern darf pro Kind und Woche ein Betreuungsbeitrag von höchstens 30 Euro eingehoben werden. Zusatzleistungen – etwa für Ausflüge, oder Essen – können allerdings extra verrechnet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.