Fahrraddiebstahl

© APA/dpa/Andreas Gebert / Andreas Gebert

Chronik Burgenland
12/14/2020

Fahrrad- und Mopeddiebstähle im Bezirk Neusiedl am See geklärt

Sechs Täter konnten nach umfangreichen Erhebungen durch den Polizei-Kriminaldienst ausgeforscht werden.

Schon am 30. August dieses Jahres waren zwei ungarische Staatsbürger auf frischer Tat bei Fahrraddiebstählen in Neusiedl am See ertappt und in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert worden. Nun konnte nach umfangreichen Erhebungen des Bezirkskriminaldienstes Neusiedl am See eine ungarische Tätergruppe mit zumindest fünf Männern und einer Frau im Alter zwischen 19 und 32 Jahren ausgeforscht werden. Ihnen werden insgesamt Fahrrad- und Mopeddiebstähle von 10. Juli bis 30. August zur Last gelegt. Die dadurch entstandene Schadenshöhe beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Eurobereich, berichtet die Polizei.

Organisierte Beutezüge

Die Beschuldigten waren in unterschiedlichen Zusammensetzungen mit in Ungarn angemieteten Kastenwägen nach Österreich gekommen, um Fahrräder, Mopeds und auch Motorräder zu stehlen. Die Beute wurde dann in Ungarn verkauft.

Die fünf Männer sowie die Frau werden der Staatsanwaltschaft Eisenstadt angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.