© BFK Eisenstadt-Umgebung

Chronik Burgenland
10/10/2020

Einfamilienhaus in Siegendorf in Brand: Mehrere Tiere gerettet

Das Feuer ging vom Keller aus, es wurde niemand verletzt.

In Siegendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ist am Samstagvormittag ein Einfamilienhaus in Brand geraten. Die Flammen waren vom Keller ausgegangen, teilte ein Sprecher der örtlichen Feuerwehr  mit. Vier Bewohner retteten sich ins Freie und blieben unverletzt.

„Der Hausbesitzer hatte versucht, das Feuer zu löschen“, schildert Günter Prünner vom Bezirksfeuerwehrkommando Eisenstadt-Umgebung. Weil ihm das nicht gelungen sei, alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr.

49 Einsatzkräfte  der Feuerwehren Siegendorf, Klingenbach und Eisenstadt sowie  Polizei und das Rote Kreuz waren vor Ort. Bald hieß es „Brand aus“.
Verletzt wurde niemand. „Die Einsatzkräfte konnten einen Hund und zwei Katzen vor  den Flammen retten“, sagt Prünner.

Die Brandursache war vorerst unklar, ebenso wie die Höhe des Schadens.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.