© Roland Pittner

Chronik Burgenland
06/29/2012

Ein "Herrl" für Hund und Katz

Die Bewerbungsfrist für Leiter des neuen Tierschutzhauses ist zu Ende. Im Oktober soll der "Sonnenhof" eröffnet werden.

Gut Ding braucht bekanntlich Weile. So verhält es sich auch beim Bau des Tierschutzhauses für das Nordburgenland. Während noch Ende des Vorjahres davon die Rede war, dass Hund und Katz ihr neues Zuhause in Siegendorf voraussichtlich im Frühjahr 2012 beziehen werden, wird nun von einem Einzug im August gesprochen. Derzeit sind die Bauarbeiten auf dem rund 30.000 m² großen Areal zwischen Eisenstadt und Siegendorf noch voll im Gange. Die offizielle Eröffnung ist für den 4. Oktober, den Welttierschutztag vorgesehen.

Bis August soll auch ein Geschäftsführer für den "Sonnenhof" bestellt werden, erklärt Bernhard Schimpl, Geschäftsführer des Trägervereins Landestierschutz Burgenland. Die Bewerbungsfrist für diesen Posten endete vergangenen Mittwoch. Für die Suche nach einem geeigneten Geschäftsführer hat der Verein die Personalberatungsfirma Arthur Hunt betraut. Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war, sollen sich mehr als 20 Personen für die Stelle beworben haben.

Schimpl rechnet, dass bis Mitte August ein Geschäftsführer bestellt werden kann.

Übersiedelung

Im August sollen auch die herrenlosen Tiere, die derzeit im Sulzhof im wenige Kilometer entfernten St. Margarethen untergebracht sind, in den Sonnenhof übersiedeln. "Wir sind derzeit mit 36 Hunden und sehr vielen Baby-Katzen ziemlich ausgelastet", sagt Tina Grein, Leiterin des Sulz­hofes. Grein sowie fünf weitere Beschäftigte werden künftig im Sonnenhof arbeiten.

Für das neue Tierschutzhaus werden auch noch Lehrlinge gesucht, die Ausschreibung soll in den nächsten Wochen passieren.

Das neue Tierschutzhaus soll auf einer Gesamtnutzfläche von 1840m² bis zu 70 Hunden und 100 Katzen sowie einigen kleinen Nagetieren Platz bieten. Errichtet werden neben drei Hundehäusern auch ein Katzenhaus samt Quarantänestation und Operationssaal.

Bauträger ist die Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH (Belig), die rund 3,8 Millionen Euro in den Bau investiert. Um die öffentliche Anbindung zu gewährleisten, wurden auch bereits Bus­haltestellen errichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.