© ORF/ANDI BRUCKNER

Chronik Burgenland Aus Ihrer Region
01/05/2021

„Berichten über Ereignisse vor der Haustür“

Seit 20 Jahren ist Elisabeth Pauer-Gerbavsits das Gesicht der Sendung „Burgenland heute“ im ORF.

von Stefan Jedlicka

Elisabeth Pauer-Gerbavsits ist „ein typisches Kind der 1970er-Jahre“, wie sie sagt: „Aufgewachsen ohne Fahrradhelm und ohne Sicherheitsgurt im Auto.“ Die Liebe zu Sprachen wurde im neusprachlichen Gymnasium in Wiener Neustadt gepflegt. Die Moderatorin, die seit dem Jahr 2000 im ORF vor der Kamera steht, spricht Englisch, Französisch und Spanisch.

Die Entscheidung für „nur ein Studium“ sei ihr schwergefallen, sagt Pauer-Gerbavsits. Daher wählte sie Politikwisschenschaft im Hauptfach und Entwicklungspolitik, Ethnologie und Zeitgeschichte als Fächerkombination daneben.

Wetterredakteurin

Nach dem Studienabschluss folgte allerdings zunächst „ein spannendes Lehrjahr“ als Flugbegleiterin bei Lauda Air, „weil ich mir das Reisen nicht leisten konnte“. Die Bewerbung beim ORF 1995 war sofort erfolgreich. „Der Chefredakteur hat mich angerufen und gemeint, ich hätte gute Kamerawerte“, erinnert sie sich. „Er hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, das Wetter zu präsentieren, denn 1995 wurde begonnen, das Wetter für ‚Burgenland Heute‘ zu personalisieren. Das war eigentlich nicht, was ich mir erwartet hatte, aber ich habe trotzdem zugesagt und bereue es nicht, es war ein wirklich guter Einstieg. Ich habe das ganze Land von Nord bis Süd kennengelernt und viele Kontakte aufgebaut.“

Journalistin des Jahres

Seit 2000 kennt man sie als Moderatorin fast jeder Wahlsendung. Pauer-Gerbavsits war fast 20 Jahre lang auch das Gesicht von „Licht ins Dunkel“, zunächst mit Sepp Gmasz, später dann mit Musiker Michael Hoffmann. 2014 wurde die erste Bundesländershow „9 Plätze – 9 Schätze“ im ORF gestartet. Seit sieben Jahren ist Pauer-Gerbavsits die Vertreterin des Burgenlandes. Die Show ist seither mit rund einer Million Zuschauern jedes Jahr am Nationalfeiertag ein Quotenerfolg.

2016 wurde die 50-Jährige ORF-Burgenland-Koordinatorin und Chefin vom Dienst, war an Aufbau, Planung und Abwicklung von „Guten Morgen Österreich“ beteiligt. 2019 wurde Elisabeth Pauer-Gerbavsits vom Branchenmagazin Der österreichische Journalist zur Journalistin des Jahres im Burgenland gewählt.

Corona stellte organisatorisch eine große Herausforderung dar, erzählt sie. „Derzeit sind wir in Teams aufgeteilt, jedes Team ist sieben Tage lang durchgehend im Einsatz, dann wird gewechselt. Wir sind auch räumlich getrennt.“ Noch strenger war die Isolation allerdings im ersten Lockdown im Frühjahr: „Da habe ich 14 Tage durchgehend im Landesstudio verbracht. Mein Bett stand in einem Büro.“

Ein „Neuer“ im Team

Nesthäkchen im „Burgenland heute“-Team ist seit September 2020 Marin Berlakovich. Der Moderator der Sendungen „Dobar dan Hrvati“ und „Heimat Fremde Heimat“ ist Angehöriger der burgenländisch-kroatischen Volksgruppe und zweisprachig in Großwarasdorf aufgewachsen. Berlakovich studierte Slawistik und schrieb seine Diplomarbeit über die Wochenzeitung der burgenländischen Kroaten. Seit 2015 ist er für das ORF-Landesstudio Burgenland tätig; zunächst in der kroatischen Volksgruppenredaktion, ab 2016 auch als Moderator und Redakteur bei Radio Burgenland.

Melanie Balaskovics begann ihre Journalistenlaufbahn 1998 als Redakteurin für Radio Burgenland. Die gebürtige Dürnbacherin spricht Burgenland-Kroatisch, ist auch für die Volksgruppenredaktion im ORF Burgenland tätig und moderiert das kroatische Fernsehmagazin „Dobar dan Hrvati“. Die Absolventin der Fachhochschule für internationale Wirtschaftsbeziehungen reist gerne. Ihr Interesse an Wein geht so weit, dass sie nebenberuflich sogar den berufsbegleitenden Masterlehrgang für internationales Weinmarketing absolviert hat.

Martin Ganster war beim Start von Kronehit Radio 2001 als Redakteur und Moderator tätig. Beim Privatsender ATV moderierte er vier Jahre lang die Nachrichten, ehe er 2007 ins ORF-Landesstudio Burgenland wechselte. Dort ist er seither das männliche Gesicht von „Burgenland heute“, und arbeitet zusätzlich als Reporter und Redakteur. Seit 2016 ist er auch im Team von „Guten Morgen Österreich“ dabei.

Hannes Auer ist promovierter Politikwissenschaftler. Er studierte an der Universität Wien, Wirtschaftsuni Wien, Universität Mailand in Italien und an der University of Illinois in den USA. Seit 2017 ist der Moderator beim ORF mit mehr als 400 Sendungen. Vor dem Landesstudio Burgenland war er für die Journale in der Ö1-Innenpolitikredaktion tätig, davor mehrere Jahre lang Mitarbeiter der Budgetsektion im Bundesministerium für Finanzen und Chefredakteur eines steirischen Monatsmagazins.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.