Sponsored Content
18.01.2018

Erfolgreiche Modernisierung im Romantik Seehotel Jägerwirt

Die Vision in den neuen großen Suiten: Das Berg-See-Panorama hereinholen

Erfolgreiche Modernisierung im Romantik Seehotel Jägerwirt

Die Vision in den neuen großen Suiten: Das Berg-See-Panorama hereinholen

Seehotel Jägerwirt

Seehotel Jägerwirt

Das Romantik Seehotel Jägerwirt auf der Turracher Höhe hat Suiten modernisiert. Insgesamt wurde ein gesamter Trakt renoviert. Die Vision war es, „den Bergsee ins Zimmer zu holen“. Dies gelang mit großen Glasfronten und Spiegelelementen. „Die Gäste haben das Gefühl, mitten in der Natur zu sein“, so der Bauherr Christoph Brandstätter.

Seehotel Jägerwirt/Kärnten Panorama

Das Romantik Seehotel Jägerwirt auf der Turracher Höhe startete in die neue Saison mit modernisierten Suiten. Insgesamt wurde ein gesamter Trakt renoviert. Die Vision war es, „den Bergsee ins Zimmer zu holen“. Dies gelang mit großen Glasfronten und Spiegel-Elementen. „Die Gäste haben das Gefühl, mitten in der Natur zu sein“, so der Bauherr Christoph Brandstätter.

Wohltuende Infrarotwärme in jedem Bad

Die Bäder sind sehr modern ausgestattet. Es findet sich in jeder Suite eine Infrarotkabine, die nach dem Bergerlebnis im Freien wohltuende Wärme spendet. Mit der großen Regendusche im Bad ist das Spa-Erlebnis perfekt.

Turracher Zirbe trifft steirische Eiche: Zirbenkraft und Eichenwärme

In den Suiten wurden nur edelste Materialen verwendet. „Beim Interior haben wir wirklich nicht gespart. Wir haben die nachhaltigsten Hölzer verwendet, sie wurden von einem Tischler nach Maß eingebaut – denn nur das gibt das schöne Raumgefühl.“ Natürlich wurde auch wieder die Zirbe verwendet. Dieses Holz gibt Kraft und sorgt für guten Schlaf. Dieser ist auch auf den neuen Boxspringbetten garantiert.

Über 110-jährige Tradition

Bei der Modernisierung wurde viel Rücksicht auf die bestehende Architektur genommen. „Die Materialen müssen sich in das Gesamtbild des Jägerwirts fügen, damit der Gast das Gefühl bekommt, die neuen Suiten gehören dazu“, so Chef Christoph Brandstätter. Diese Vision wurde gemeinsam mit dem Architektenbüro Unykat umgesetzt.

Umbau mit Herausforderungen

„Da es sich um ein schon fast historisches Gebäude handelt, sind die Mauern natürlich extrem dick, und es ist ein Unterfangen, die Gemäuer anzugreifen. Das merkten wir vor allem beim Stemmen und bei den Installationen. Es hat sich jedoch ausgezahlt, denn durch die neuen Glasfronten wirkt das Zimmer umso heller und größer.“

Viel Platz zum Urlauben

Die neuen Suiten bieten über 40 m² Platz zum Wohlfühlen und Entspannen. „Hier lässt sich der Urlaub so richtig genießen. Im eigenen abgetrennten Wohnzimmer kommt das Berg-See-Gefühl so richtig schön zur Geltung.“

Highlight die exklusive Suite

Das neue Aushängeschild des Hauses ist die Familien-Spa-Suite mit 75 m². Sie besticht durch ein riesiges Wellness-Bad mit großer Regendusche und eigenen Infrarotliegen. Ein eigenes abgetrenntes Kinderzimmer mit Extrabad bietet Platz für Großfamilien und für Gäste, die gerne großzügig wohnen. „Es ist wirklich eine ganz besondere Suite, darauf sind wir besonders stolz“, freut sich Gastgeberin Mag. Christina Brandstätter. Insgesamt gibt es zwei große Familien-Spa-Suiten und sechs Seepanorama-Suiten. „Sie sind jetzt schon sehr gut gebucht, und das freut uns sehr."

Detailverliebt

„In den renovierten Zimmern finden sich auch nette Details. Das Blumensujet für das Wandbild hat Christoph beispielsweise selbst fotografiert auf der Turrach. Er hat auch einen Safe versteckt – mit einem aktuellen Prospekt in einer Wand, die wieder zugemauert wurde. Eine Zeitmaschine für spätere Generationen“, freut sich Familie Brandstätter.

www.seehotel-jaegerwirt.at