Punkteabzug für Napoli augehoben

Napoli-Spieler jubeln.
Foto: dapd

Auch die Sperren für Cannavaro und Gravo wurden aufgehoben.

Der Zwei-Punkte-Abzug gegen SSC Napoli wegen der Verwicklung in einen Wettskandal ist in zweiter Instanz aufgehoben worden. Zudem setzte das Sportgericht des italienischen Verbandes (FIGC) die Geldstrafe von 70.000 auf 50.000 Euro herab.

Damit zog Napoli in der Tabelle der Serie A an Lazio Rom vorbei und ist neuer Zweiter - mit drei Punkten Rückstand auf Leader Juventus.

Aufgehoben wurden auch die ebenfalls im Dezember 2012 ausgesprochenen sechsmonatigen Sperren gegen die Napoli-Akteure Paolo Cannavaro und Gianluca Grava. Sie sollen vom Manipulationsversuch ihres einstigen Tormann-Teamkollegen Matteo Gianello gewusst, aber diesen nicht angezeigt haben.

Der 36-jährige Gianello war ursprünglich für drei Jahre und drei Monate gesperrt worden, dieses Urteil wurde nun in ein Jahr und neun Monate umgewandelt. Die Urteilsbegründung soll innerhalb eines Monats erfolgen.

(apa / lm) Erstellt am

Posten

Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?