© Zanotta

Wohnen
02/07/2019

Tischchen auf gläsernen Füßen

Die Beistelltisch-Kollektion Echino, von Sebastian Herkner für Zanotta entworfen, wurde bei der imm cologne 2019 vorgestellt.

von Ulla Grünbacher

Der runde Couchtisch Echino, entworfen vom Designer Sebastian Herkner, besticht durch seine Beine aus dreischichtgeblasenem Glas. Die Tischplatte ist aus Stahlblech mit naturfarbenem oder schwarz vernickeltem Finish oder aus Spiegel-Kristallglas.

Der deutsche Designer ist für seine Arbeiten mit mundgeblasenem Glas bekannt. In Kombination mit seinem besonderen Gespür für Farben entstehen besondere Kreationen. Diese Woche wurde er im Rahmen der MAISON&OBJET in Paris für die Leuchtenserie Moira als Designer des Jahres 2019 ausgezeichnet.

Mit dem außergewöhnlichen Echino Tisch zeigt Herkner, wie er klassische Materialien neu kombiniert, sodass die Wirkung eine völlig andere ist. Die Tische sind durchsichtig und scheinen zerbrechlich, sind aber durch den Einsatz von Stahlkappen robust.

Der Beistelltisch ist in zwei Größen erhältlich und in den Farben rauchgrau, hellblau, blau oder Bernstein erhältlich. Die kleinere Variante mit einem Durchmesser von 48 Zentimetern und einer Höhe von 44 Zentimetern, das größere Model mit einem Durchmesser von 68 Zentimentern und einer Höhe von 34 Zentimetern. Erhältlich ab 810 Euro bei prodomoWindows in der Naglergasse 29, 1010 Wien, Tel. 01 533 83 82

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.