© Dan Race/Fotolia

KURIER-Gesundheitstalk
10/11/2014

Sprich darüber: Impfen

Hysterie oder Schutz? Der KURIER lädt am 12.11. zur Diskussionsrunde mit Experten.

Zum Start der Influenza-Saison ist eine Debatte zum Thema Impfen entbrannt. Impfkritische Mediziner sehen v. a. in früh im Leben verabreichten Impfungen eine mögliche Ursache für Allergien oder Autoimmunerkrankungen im späteren Leben. Unterdessen sprechen Impfbefürworter von grober Fahrlässigkeit und potentiell gefährlichem Unsinn, wenn Eltern ihre Kinder nicht impfen lassen. Letztlich ginge es nicht nur um die individuelle Gesundheit (inkluisive möglicher Nachfolgeerkrankungen), sondern auch darum, Epidemien in der Bevölkerung erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Impfen ist daher das Thema des nächsten Gesundheits-Talks Gesundheits-Talks am Mittwoch, 12. 11. 2014 8., 18:30 Uhr. Der KURIER lässt Expertinnen und Experten zu Wort kommen – und bietet im Vorfeld der Diskussion einen "Impfpass-Check" an. (von 17 – 18.30 Uhr)

Am Podium:
Univ. Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt | MedUni Wien
Univ. Prof. Dr. Ingomar Mutz | Pädiater
Dr. Susanne Schmid | Plattform Elterngesundheit
Moderation: Gabriele Kuhn | KURIER

Veranstaltungsort Van-Swieten-Saal der Medizinischen Universität Wien, Van-Swieten-Gasse 1a, 1090 Wien. Veranstalter sind der KURIER, die MedUni Wien und Novartis.

Der Eintritt ist frei.

Den KURIER-Gesundheitstalk finden Sie auch auf Facebook unter www.facebook.com/KURIERGesundheitstalk.

Anfahrt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.