Je schneller Erste Hilfe mit einem Defibrilator erfolgt, desto besser sind die Chancen.

© /Kellner Holly Thomas

Neue Kampagne
06/13/2016

Mit mehr Defibrillatoren plötzlichen Herztod verhindern

Wien soll flächendeckend mit "Defis" ausgestattet werden.

Plötzlicher Herztod ist die häufigste Todesursache in der westlichen, industrialisierten Welt. In Österreich sterben an dieser Fehlfunktion des Herzens jährlich 12.000 Menschen an plötzlichem Herztod. Viele davon wären mit rechtzeitiger - schneller - Hilfe durch Laien vermeidbar. Denn bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde.

Mit Hilfe von Defibrillatoren, die einen elektrischen Impuls aussenden, kann der zusammengestürzte Kreislauf wieder in Gang gebracht werden. Daher sind diese Geräte sind seit einigen Jahren auch im öffentlichen Raum zu finden. Allerdings noch immer zu wenig, heißt es beim Verein "Puls", der den Kampf gegen den plötzlichen Herztod im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankern will. Ziel ist es, Wien flächendeckend mit "Defis" auszustatten und auch alle Ballungsräume in Österreich. Derzeit sind in Wien zehn Laien-Geräte im öffentlichen Raum verfügbar.

Mit einer Herzdruckmassage und dem Einsatz eines Laien-Defis erhöhen sich die Überlebenschancen nach einem Herzstillstand von elf Prozent auf 70 Prozent deutlich. Mit jeder Minute, die zugewartet wird, sinkt diese Rate allerdings um jeweils zehn Prozent. Bis die Rettung eintrifft, vergeht also wertvolle Zeit.

Darauf soll nun mit einer am 13. Juni gestarteten Kampagne in Wien hingewiesen werden. Unter dem Titel "Schock fürs Herzilein" wird multimedial - auf City Lights, Rolling Boards, Plakaten und in Info-Filmen - informiert. Als Testimonials fungiert das Volksmusikduo "Die Wildecker Herzbuben", die mit ihrem Song "Herzilein" bekannt wurden. Für die Kampagne wurde ein eigener Song komponiert.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.