Smartphone-HIV-Test

© /Samiksha Nayak / Columbia Engineering

Schnelltest
02/05/2015

Handy testet auf HIV und Syphilis

Ein neues Smartphone-Zubehör kann in 15 Minuten einen HIV-Test durchführen.

Ein US-Forscherteam entwickelte ein kostengünstiges Smartphone-Zubehör, mit dem Blut auf die sexuell übertragbaren Krankheiten HIV und Syphilis untersucht werden kann. Ein Tropfen über einen kleinen Stich in den Finger reicht. Das Mini-Labor nützt den Akku des Smartphones und liefert die Testergebnisse in 15 Minuten, berichten die Forscher der New Yorker Columbia Universität im Fachjournal Science Translational Medicine. Die Produktionskosten des Geräts belaufen sich auf 34 Dollar (30 Euro), es soll vor allem in Entwicklungsländern eingesetzt werden.

Erste Tests wurden erfolgreich in Ruanda durchgeführt. Bei 96 Patienten stellte das Gerät zwar 12 falsch positive HIV-Diagnosen und 26 falsch posiotive Syphilis-Diagnosen, doch der Studienautor betont, dass dies auch bei herkömmlichen Schnelltests öfter vorkomme. Aus medizinischer Sicht sei dies zudem weniger dramatisch als falsch negative Diagnosen. Dies ist beim Testlauf nur ein einziges Mal für Syphilis passiert.

Das neue Gerät soll vor allem für schwangere Frauen eingesetzt werden - bei frühzeitiger Diagnose von HIV oder Syphilis gebe es eine Chance, das Leben des Neugeborenen mit einer entsprechenden Therapie zu retten. Der Forscher hoffen, dass die Weltgesundheitsorganisation das Gerät künftig für Entwicklungsländer einsetzt. Doch auch für den westlichen Markt könnte die Technologie interessant sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.