Schwergewicht im Ausnahmezustand.

© Getty Images/iStockphoto/kwanchaichaiudom/iStockphoto

Wissen Gesundheit
07/08/2020

Corona-Krise: Kinder nahmen während des Lockdowns deutlich zu

Vor allem Volksschüler mit Gewichtsproblemen setzten weiter Fett an. Aufklärung bremste das Plus an Kilos etwas ab.

Das Corona-Virus setzt Kindern weniger zu als Erwachsenen. Trotzdem sind die Heranwachsenden durch die Ausnahmesituation gesundheitlich gefährdet. Ihre Psyche leidet. Außerdem wirkt sich der Lockdown auf ihren Körper aus. Wie eine Studie zeigt, kam es bei Kindern in dieser Zeit zu einer deutliche Zunahme an Fettmasse.

Das Projekt EDDY, das Übergewicht bei Kindern in Österreich verhindern will, war aufgrund des Corona-Lockdowns gezwungen, die vorgesehenen schulischen Interventionen auszusetzen. Das Team rund um den Ernährungsmediziner Univ.-Prof. Dr. Kurt Widhalm nutzte die Gelegenheit und dokumentierte die Gewichtsdaten der Schüler daheim. Und kam zu bemerkenswerten Ergebnissen.

Kinder mit und ohne Programm

Die für ein halbes Jahr geplante Intervention konnte aufgrund der Corona Maßnahmen nur sieben Wochen durchgeführt werden. Danach kam es zu einer Zwangpause an Schulen. Die Kinder erhielten aber Material für Ernährungs- und Sportinterventionen für Zuhause. Die Kontrollgruppe bekam keine Informationen.

Deutliche Gewichtszunahme

Die Messungen von Körpergewicht und Körperzusammensetzung wurden am Schulschluss durchgeführt. Sie zeigen, dass die Kinder in der Corona-Phase ohne Intervention deutlich mehr an Fettmasse zugenommen hatten als in der Vorperiode. Die Zahl an Adipösen stieg in beiden Gruppen deutlich an. Die online durchgeführten Informationen in der Interventionsgruppe zeigten jedoch Wirkung durch eine geringere Zunahme an Übergewicht als in der Kontrollgruppe.

Adipöse Kinder wurden noch schwerer

„Die Ergebnisse zeigen, dass das Ausbleiben einer professionell durchgeführten Ernährungs- und Sportintervention – aufgrund der Corona-Maßnahmen – zu einem sprunghaften Anstieg der Zahl an adipösen Kindern geführt hat“, erläutert Studienleiter Kurt Widhalm. „Sie zeigen aber auch, wie wichtig es wäre, das EDDY-Pilotprojekt in unseren Schulen breit umzusetzen.“

EDDY-Projekt

Das dreijährige EDDY-Projekt wurde mit Sommersemester 2020 abgeschlossen. Es wurde in einer Volksschule im 12. Wiener Gemeindebezirk seit dem Wintersemester 2016/17 durchgeführt. Die Ergebnisse im Detail werden im Herbst 2020 präsentiert. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.