© APA/Sebastian Kahnert

Wissen Gesundheit
03/23/2021

Pfizer startet klinische Studie mit Covid-19-Medikament

Es ist gedacht, das Präparat schon bei ersten Anzeichen einer Infektion einzunehmen.

Der US-Pharmakonzern bringt ein Medikament zur Behandlung von Covid-19 in die klinische Entwicklung. Pfizer startet eine klinische Studie der Phase 1 mit dem Mittel, das oral eingenommen wird und Patienten bei den ersten Anzeichen einer Infektion verabreicht werden soll.

In Laborstudien habe Pfizer mit dem Mittel vielversprechende Ergebnisse erzielt, teilte das Unternehmen mit. Bei der Therapie handelt es sich um einen so genannten Proteaseinhibitor, der die Replikation des Coronavirus in Zellen verhindern soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.