© REUTERS/KAI PFAFFENBACH

Wissen Gesundheit
06/29/2021

Leicht abgeschwächte Wirkung von Moderna-Impfstoff gegen Delta

Das Pharmaunternehmen gab ein Update zur Wirksamkeit des Impfstoffes gegen die Virus-Varianten.

Der Impfstoffhersteller Moderna präsentierte am Dienstag neue Daten zur Wirksamkeit seines Impfstoffes gegen die Virus-Varianten. Gemessen wurden die neutralisierenden Antikörper im Blut Geimpfter - es handelt sich also um eine Laborstudie und keine Daten "aus dem echten Leben". 

Die neue Analyse zeige einen minimalen Einfluss auf die neutralisierenden Antikörper-Titer gegen die Alpha-Variante im Vergleich zum Ursprungsvirus, heißt es in einem Statement des Unternehmens. Bei der Delta-Variante ist von einer "mäßigen Reduktion" (um das 2,1-fache) der neutralisierenden Titer verglichen zum Ursprungsvirus die Rede. 

Laut dem aktuellen Bericht des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) gab es in Österreich bis zum 11. Juni 622.688 Impfungen mit dem Moderna-Vakzin in Österreich. Im Vergleich dazu mit Biontech/Pfizer gab es bereits 4.361.554 Impfungen, mit Astra Zeneca 1.111.588, mit Janssen 76.035. 

Daten zu Biontech/Pfizer und Astra Zeneca

Ebenfalls am Dienstag erschienen neue Daten aus Großbritannien zur Wirksamkeit der Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Astra Zeneca gegen die Delta-Variante. Der Unterschied dabei ist aber, hier handelt es sich um Daten aus "dem echten Leben" und nicht um eine Laborsituation. Die Forscher untersuchten symptomatische Infektionsfälle zwischen 12. April und 4. Juni 2021 aus einer britischen Datenbank, in der alle Krankenhausbehandlungen über die Notaufnahme in England dokumentiert sind.

Die Daten von 14.019 Personen mit Delta zeigten, dass Menschen mit einer Impfdosis ein um 75 Prozent reduziertes Risiko haben, stationär behandelt werden zu müssen – im Vergleich zu ungeimpften Menschen. Jene mit vollem Impfschutz, das heißt etwa zwei Wochen nach der zweiten Dosis, hatten laut diesen Daten ein um 94 Prozent reduziertes Risiko für einen Krankenhausaufenthalt bei Infektion mit der Delta-Variante. Das heißt: Bei vollständiger Impfung besteht ein sehr guter Impfschutz gegen Delta. Ungeimpfte haben hingegen ein höheres Risiko.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare