© Getty Images/iStockphoto/dima sidelnikov/IStockphoto.com

Wissen Gesundheit

Kombination von Intervallfasten und HIIT-Training am effektivsten

In einer Studie wiesen Frauen einen besseren Blutzuckerspiegel auf. Auch der Fettabbau wurde massiv beschleunigt.

10/05/2022, 04:01 PM

Sowohl Intervallfasten als auch hochintensives Intervalltraining (HIIT) sind gut fĂŒr das Herz-Kreislaufsystem und den Stoffwechsel. Insbesonders gilt das fĂŒr Menschen, die ĂŒbergewichtig sind und ein hohes Krankheitsrisiko haben. In einer Studie wurde nun untersucht, ob die Kombination dieser beiden AnsĂ€tze wirksamer ist als jeder von ihnen fĂŒr sich allein.

Die Ergebnisse, die in der Fachzeitschrift Cell Metabolism veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Kombination der beiden den Blutzucker der Teilnehmerinnen verbessert. Sie konnten außerdem Fett - insbesondere Viszeral- oder Bauchfett - doppelt so schnell abbauen.

Gesundheit rasch verbessern

Sowohl Intervallfasten als auch HIIT-Training "werden zunehmend als wirksame und praktikable Strategien fĂŒr Risikogruppen angesehen", sagt die Studienautorin Trine Moholdt. Mit ihrem Team wollte sie die Kombination der beiden "mit ihren isolierten Effekten vergleichen" und so feststellen, ob es zu Gesundheitsverbesserungen von Personen mit einem Risiko fĂŒr kardiometabolische Erkrankungen kommt. Ihr Ergebnis unterstreiche, wie wichtig es ist, "sowohl die ErnĂ€hrungs- als auch die Bewegungsgewohnheiten von Personen zu Ă€ndern, die ihre Gesundheit rasch verbessern und ihr Krankheitsrisiko senken wollen".

Die Studie umfasste vier Gruppen: HIIT allein, Fasten allein, die Kombination der beiden und eine Kontrollgruppe. Insgesamt nahmen 131 Frauen an der Studie teil, alle waren ĂŒbergewichtig oder adipös und wiesen Risikofaktoren fĂŒr kardiometabolische Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf. Beim Fasten wurden alle tĂ€glichen Kalorien innerhalb eines Zehn-Stunden-Zeitfensters aufgenommen. Beim HIIT-Training wurde bei 90 Prozent der maximalen Herzfrequenz fĂŒr 35 Minuten dreimal wöchentlich ĂŒber sieben Wochen trainiert. 

Vor und nach der Studie wurden verschiedene Messungen durchgefĂŒhrt, darunter der Blutdruck, der Body-Mass-Index (BMI), der Fett- und Cholesterinspiegel im Blut der Teilnehmerinnen sowie verschiedene Messungen des Blutzucker- und Insulinspiegels. "Wir empfehlen diese Art von Training fĂŒr Menschen, die auf relativ einfache Weise ihre ErnĂ€hrungs- und Bewegungsgewohnheiten Ă€ndern und ihre Gesundheit verbessern wollen", sagt Moholdt.  Intervallfasten sei im Vergleich zum tĂ€glichen KalorienzĂ€hlen "eine weniger mĂŒhsame und zeitsparende Methode zum Abnehmen, und HIIT ist fĂŒr Personen, die frĂŒher viel Zeit im Sitzen verbrachten, ertrĂ€glich und sicher und kann innerhalb von 30 bis 40 Minuten durchgefĂŒhrt werden."

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat