Sad lonely girl isolated stay at home in protective sterile medical mask on face looking at window

© Getty Images/iStockphoto / dragana991/iStockphoto

Wissen Gesundheit
10/07/2020

Infektiologe Weiss: Ein Viertel der Corona-positiv Getesten nicht infektiös

Der Tiroler Experte Günter Weiss legt auch Gründe dafür dar.

Der Innsbrucker Infektiologe und Direktor der Universitätsklinik für Innere Medizin, Günter Weiss, wartet mit neuen Erkenntnissen in Sachen Corona auf. Es sei jetzt klar, dass "20 bis 25 Prozent, also rund ein Viertel der positiv Getesteten, nicht infektiös sind", erklärte Weiss gegenüber der Tiroler Tageszeitung (Mittwochsausgabe). Dafür gebe es verschiedene Gründe wie etwa jenen, dass die Infektionen asymptomatisch verlaufen und die Viruslast zu gering sei.

Zudem könnte die Infektion ein paar Wochen alt sein. Sie könne dann noch nachgewiesen werden, man sei aber nicht mehr infektiös. Ein weiterer Grund sei ein falscher positiver Test. Der Infektiologe riet, das Quarantäne-Management zu überdenken. Politik und Behörden sollten "differenzierter" vorgehen und mit asymptomatischen Patienten anders verfahren als mit jenen mit Symptomen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.