© Getty Images/janiecbros/IStockphoto.com

Wissen Gesundheit
06/15/2021

Covid-19: Erster pflanzlicher Impfstoff entwickelt

Kanadische Forscher entwickelten ein Vakzin auf Basis einer australischen Pflanze. Erste Versuche sind vielversprechend.

von Elisabeth Gerstendorfer

CoVLP – das ist der Name eines Corona-Impfstoffes, der auf Pflanzen basiert. Kanadische Wissenschaftler stellen diesen aus den Blättern einer in Australien heimischen Art her. Nicotiana benthamiana – so heißt die Pflanze – stellt aus durch Bakterien überlieferten Genen das Spikeprotein des Coronavirus SARS-CoV-2 her. CoVLP nutzt also ein Bakterium als Überträger von Virusgenen auf die Pflanze. Diese Pflanze stellt dann auf Basis der überlieferten Gene das Spikeprotein des Virus her, das wiederum aus den Blättern der Pflanze extrahiert werden kann.

Gute Verträglichkeit

Eine erste Zwischenanalyse zeigt eine gute Verträglichkeit sowie eine gute Bildung neutralisierender Antikörper gegen SARS-CoV-2. Hersteller sind die Firmen Medicago und GlaxoSmithKline. Der Impfstoff kann bei 2 bis 8 Grad Celsius gelagert werden und zählt damit zu den unempfindlicheren Impfstoffen.

Die Phase-1-Studie zur Sicherheit und Immunantwort der Impfung wurde nun veröffentlicht. Sie wurde randomisiert und kontrolliert durchgeführt, die Teilnehmer waren zwischen 18 und 55 Jahre alt. Ihnen wurden zwei intramuskuläre Impfdosen zugewiesen mit unterschiedlicher Dosierung. Die zweite Dosis erfolgte im Abstand von 21 Tagen.

Milde bis moderate Impfreaktionen

Die Impfreaktionen fielen mild bis moderat aus. Typisch waren lokale Reaktionen, besonders Schmerzen an der geimpften Stelle, Kopfschmerzen oder Müdigkeit. Nach der zweiten Dosis traten etwas stärkere Impfreaktionen auf als nach der ersten, allerdings im moderaten Bereich.

Ein Ergebnis der Studie war, dass die Dosierung des Impfstoffs für die Entwicklung der neutralisierenden Antikörper keinen Unterschied zu machen schien. Enthielt der Impfstoff ein Adjuvans, das ist ein Hilfsstoff, der die Impfwirkung verstärken soll, war die Konzentration der Antikörper 10 Mal höher als bei jenen Teilnehmern, die den Impfstoff ohne Adjuvans erhielten. Das verwendete Adjuvans AS03 ist eine Öl-in-Wasser-Emulsion, die auch bei Influenza-Impfstoffen verwendet wird. Adjuvantien haben für sich alleine meist keine pharmakologische Wirkung, sie können aber die Wirkung von Impfstoffen verstärken.

Weitere Studien sollen zeigen, ob der pflanzliche Impfstoff CoVLP für einen breiteren Einsatz geeignet ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.