© Heinz Wagner

Wissen Gesundheit

Warum FFP2-Masken auf der Skipiste nicht nass werden dürfen

Wenn Ihre FFP2-Maske nach der Sessellift- oder Gondelfahrt durchnässt ist, sollte sie gegen eine trockene getauscht werden.

von Anita Kattinger

12/21/2020, 05:00 AM

Alles andere als geklärt ist die Frage der FFP2-Maskenpflicht. Einige Skigebiete knüpfen daran sogar die Entscheidung, ob sie aufsperren oder nicht. Neben dem Widerstand der Touristiker, die einen massiven Mehraufwand befürchten, gibt es auch Bedenken zur Sinnhaftigkeit.

Aber dürfen FFP2-Masken überhaupt nass werden?

Miranda Suchomel, Leiterin des Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie der Med Uni Wien: "Unabhängig vom Material muss ein durchfeuchteter Mund-Nasen-Schutz ausgewechselt werden. Generell bietet ein Mund-Nasen-Schutz, ob aus Stoff oder als FFP2 zertifiziert, keinen Schutz, wenn er feucht ist. Ob er dabei durch intensives Sprechen oder durch Schnee feucht wurde, spielt keine Rolle."

Im optimalen Fall gehört ein durchfeuchteter Mund-Nasen-Schutz entsorgt. "Um Ressourcen zu sparen, empfehlen wir den feuchten Mund-Nasen-Schutz vollständig trocknen zu lassen. In der Zwischenzeit muss eine Ersatzmaske getragen werden. Das sollte im Büro genauso wie beim Skifahren praktiziert werden."

In der Praxis müssten also Skifahrer mehrere FFP2-Masken mitnehmen: "Wenn diese nach der Lift- oder Gondelfahrt durchfeuchtet ist, müsste man sie bei der Station abnehmen und durch eine trockene Ersatz-FFP2-Maske ersetzen. Nachdem man durchfeuchtete Masken auf der Piste nicht trocknen kann, müsste man ausreichend viele Masken mit sich führen."

Auch die Skigebiete appellieren, FFP2-Masken mitzubringen. Nicht für jeden Gast wird eine an der Kassa bereitliegen können.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Warum FFP2-Masken auf der Skipiste nicht nass werden dürfen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat