© Instagram/NUS Singapur

Rezept
03/18/2016

Lila Brot - das neue Superfood?

Forscher entwickeln violettes Brot, das für Diabetiker besonders gesund sein soll.

Violett statt Weiß – so könnte das Superbrot der Zukunft aussehen. Wissenschaftler der National University of Singapore haben ein Brot-Rezept entwickelt, das Diabetiker bei der Kontrolle ihres Blutzuckerspiegels unterstützen soll. In dem Brot steckt die Substanz Anthocyan – ein Stoff, der in schwarzem Reis oder Heidelbeeren enthalten ist und bewirkt, dass der Zucker im Körper um 20 Prozent langsamer verarbeitet wird als etwa bei weißem Brot. Die Folge: der schnelle Glukoseanstieg im Blut fällt weg.

Das Brot könnte aber auch helfen, Übergewicht zu reduzieren – weil rascher Blutzuckeranstieg dazu führt, dass wir bald wieder Appetit auf Süßes haben. Das Lila-Brot enthält außerdem mehr Antioxidantien, die vorbeugend gegen Krebs und Herzkreislauferkrankungen wirken.

Reich an Anthocyan - ein Stoff aus dem Reich der Flavonoide sind außerdem blaue Trauben, Rotkraut, Melanzani, Kirschen - und Usambraveilchen. Wenn etwa die Zunge beim Essen von Heidelbeeren blau wird, ist dieser Stoff dafür verantwortlich.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.