Die "4-7-8-Atemtechniken" hat Ähnlichkeit mit Atemübungen aus dem Yoga.

© /PeopleImages/iStockphoto

Atmung
07/19/2015

Simple Übung: So schlafen Sie in weniger als einer Minute ein

Die „4-7-8-Atemtechnik“ soll helfen, innerhalb kurzer Zeit zu entspannen.

von Elisabeth Gerstendorfer

Mit Atemübungen kann man viel erreichen, davon ist der amerikanische Arzt und Buchautor Andrew Weil überzeugt. Der Harvard-Absolvent entwickelte die sogenannte „4-7-8-Atemtechnik“, die vor allem gestressten Menschen das Einschlafen erleichtern soll. Er geht davon aus, dass wer die Übung über sechs bis acht Wochen zweimal täglich macht, sie ausreichend gut beherrscht, um danach innerhalb von einer Minute einzuschlafen.

So geht’s:

  1. Zunächst positioniert man die Zunge so, dass die Zungenspitze den Gaumen gleich über den Vorderzähnen berührt. Dort lässt man sie während der gesamten Übung.
  2. Dann atmet man vollständig und hörbar durch den Mund aus.
  3. Den Mund schließen und langsam durch die Nase einatmen. Dabei im Kopf bis vier zählen.
  4. Dann den Atem anhalten und im Kopf bis sieben zählen.
  5. Anschließend vollständig und hörbar durch den Mund ausatmen und dabei bis acht zählen.

Diese Abfolge insgesamt viermal hintereinander durchgehen. Zusammengefasst kommt die Regel auf 4-7-8: Einatmen und dabei bis vier zählen, Luft anhalten bis sieben und ausatmen bis acht.

Der Gedanke dahinter: Wer unter Stress steht, atmet schnell und kurz. Die Luft kommt fast nur in den oberen Brustbereich. Manche gestresste Menschen halten sogar zwischenzeitlich den Atem an. Bei der Übung wird im ersten Schritt mehr Sauerstoff eingeatmet („4“), im zweiten Schritt hat der Sauerstoff mehr Zeit sich im Blut zu verteilen („7“), der dritte Schritt verlansamt beim Ausatmen die Herzrate und lässt eine größere Menge von Kohlenstoffdioxid aus den Lungen entweichen („8“).

„Atmen beeinflusst den Körper und die Gedanken, inklusive Stimmungen. Indem man die Aufmerksamkeit einfach auf die Atmung fokussiert und nichts tut, um dies zu ändern, kann man in einen Zustand der Entspannung kommen“, schreibt Andrew Weil auf seiner Website. Die Übung basiert auf Atemtechniken des Yogas. Wer unter Einschlafschwierigkeiten leidet, soll mithilfe der Methode innerhalb von einer Minute zur Ruhe kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.