© dpa/Patrick Seeger

Zentralbank
03/14/2013

Schweiz setzt weiter auf Euro-Mindestkurs

Der Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro wird wohl noch länger gelten.

Die Schweizer Notenbank hat ihre seit eineinhalb Jahren geltende Wechselkurspolitik gegenüber dem Euro bekräftigt. Sie werde den Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro auch in Zukunft mit aller Konsequenz durchsetzen, teilte Schweizerische Nationalbank (SNB) am Donnerstag mit.

Wirtschaftsexperten schätzen, dass der Mindestkurs bis ins Jahr 2014 oder gar noch länger bestehen wird. "Wir erwarten, dass die Untergrenze bestehen bleibt, bis ein Jahr lang keine Intervention zu ihrer Aufrechterhaltung notwendig war", erklärte ING-Ökonom Julien Manceaux vergangene Woche. Alle 18 befragten Volkswirte erwarten einer Reuters-Umfrage zufolge, dass die Notenbank 2013 an der die Kursuntergrenze festhält. Zehn gaben an, dass sie auch 2014 damit rechnen, und sechs gehen von einem noch längeren Bestehen aus.

Leitzins

An ihrer Nullzinspolitik hält die SNB fest und lässt das Zielband für den Dreimonats-Libor unverändert bei null bis 0,25 Prozent.

Die Einschätzung der Notenbank zur Wirtschaftslage der Schweiz hat sich seit Dezember nicht geändert. Die Währungshüter rechnen weiterhin damit, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dieses Jahr um 1,0 bis 1,5 Prozent wächst.

Inflationsprobleme hat die Schweiz nach Einschätzung der SNB keine. Die Notenbank rechnet dieses Jahr mit einer Teuerungsrate von minus 0,2 Prozent. Bisher hatte die SNB ein Minus von 0,1 Prozent erwartet. 2014 dürften die Preise dann um 0,2 Prozent steigen und 2015 dürfte die Inflation bei 0,7 Prozent liegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.