Was ist eine Dividende?

dapdThis undated photo, provided by U.S. Immigrations and Customs Enforcement (ICE), shows bulk cash seized during a combined ICE and Homeland Security Investigation (HSI) operation.  Immigration agents report a rising number of cash seizures and arrests
Foto: dapd

Der Begriff leitet sich vom lateinischen Wort "dividendum" ab
und bedeutet "das zu Teilende".

Wer Aktien besitzt, kann in der Regel mit einer erfolgsabhängigen Entlohnung rechnen - der Dividende. Sie ist der Anteil am Gewinn einer Aktiengesellschaft, der pro Aktie ausgeschüttet wird. Der Begriff leitet sich vom lateinischen Wort "dividendum" ab und bedeutet "das zu Teilende". Die Höhe wird aufgrund des Jahresabschlusses in der Regel von Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens vorgeschlagen und von der Hauptversammlung der Anleger beschlossen.

Dividenden werden normalerweise periodisch, das heißt viertel-, halb- oder jährlich ausgeschüttet. Ausgezahlt werden sie nach den Hauptversammlungen der Firmen. Berechtigt sind dabei alle, die am Tag der Aktionärsversammlung Titel des Unternehmens haben. Die Beteiligung am Gewinn kann auch in Form von Gratisaktien erfolgen, das heißt in zusätzlichen Aktienanteilen. Oder Anteilseigner erhalten das Recht, Papiere zu einem bestimmten Preis pro Aktie zu erwerben.

Die Gewinnbeteiligung kann in mageren und wachstumsarmen Zeiten allerdings sehr schwanken. Auch schütten manche Unternehmen kaum oder gar keine Dividenden aus, weil sie ihre Erträge in vollem Umfang in die Firma investieren.

Apple stoppte Dividende aus Geldmangel

Apple hatte zuletzt 1995 eine Dividende an seine Aktionäre gezahlt, bevor das Unternehmen an den Rand der Pleite rutschte. Nach der Rückkehr von Gründer Steve Jobs 1997 erholte sich Apple allmählich und konnte vor allem nach dem Marktstart von iPhone und iPad ein Milliardenvermögen anhäufen. Jobs sprach sich aber auch nach Rekordgewinnen gegen die Forderung einzelner Aktionäre aus, eine Dividende auszuschütten.

Mehr zum Thema

(apa,dpa) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?