Wäschetrockner: Vom Stromfresser zum Sparmeister

„Konsument“: Wärmepumpentrockner in der Anschaffung zwar teurer, auf Dauer aber rentabler.

Wäschetrockner waren in der Vergangenheit nicht ganz zu Unrecht als Stromfresser verschrien. Aufgrund der Einbindung der Wärmepumpentechnik kann Energie aber nunmehr effizienter genutzt werden. Wärmepumpen-Modelle schneiden beim Stromverbrauch folglich auch besser als herkömmliche Trockner ab, wie das Testmagazin „Konsument“ in der Februar-Ausgabe berichtet. Damit rechnen sich letztlich auch die etwas höheren Anschaffungskosten. Doch auch bei der Kernleistung – dem Trocknen – halten sie mit den herkömmlichen Geräten mit. Getestet wurden insgesamt 9 Kondensationswäschetrockner mit einem Richtpreis zwischen 500 und 1.370 Euro – davon 4 mit Wärmepumpentechnik, 5 mit klassischem Wärmetauscher. Testsieger ist der Wärmepumpentrockner von Bosch (WTW 86560).

Die höheren Anschaffungskosten der Wärmepumpengeräte werden durch den geringen Stromverbrauch auf lange Sicht nahezu egalisiert. Das günstigste Modell mit Wärmepumpe im Test von Elektra Bregenz kommt zum Beispiel auf rund 800 Euro, mit zusätzlichen 300 Euro an Betriebskosten in zehn Jahren. Das ebenfalls nicht allzu teure Bauknecht-Modell ohne Wärmepumpe ist mit etwa 680 Euro dagegen zwar um einiges billiger, bläst aber in zehn Jahren fast genauso viel Geld wieder in die Luft, da Strom verschwendet wird.

Ob konventionell oder mit Wärmepumpe: Damit der Trockner funktioniert, ist ein Minimum an Wartung nötig. So muss etwa das Flusensieb regelmäßig gereinigt werden. Dazu kommt die Reinigung der Filter der Wärmepumpe bzw. des Wärmetauschers bei konventionellen Trocknern. „Wer das nicht tut, riskiert ebenfalls höhere Stromkosten, da das Trocknen dadurch länger dauert als nötig“, weiß „Konsument“-Expertin Karin Baumgarten. „Gerade bei der Reinigung gibt es bei einigen Geräten aber noch Handlungsbedarf.“ So etwa bei Gorenje, wo die Filter durch mehrere Klappen abgeschirmt sind. Anders dagegen der getestete Bosch/Siemens-Wärmepumpentrockner: Er putzt sich selbsttätig mit dem anfallenden Kondenswasser – mit ein Grund, dass dieses Gerät Testsieger geworden ist.

Alle Informationen zum Thema und vieles mehr gibt es unter www.konsument.at.

(Konsument / VKI) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?