Kreta zählt zu den Top-Urlaubszielen der Österreicher

© /TUI Reisecenter

Tourismus
05/23/2016

Urlaubsziele: Österreicher fliegen auf Griechenland

Griechenland löst die Türkei als Urlaubsziel Nummer eins ab. Die Türkei fällt sogar auf Rang fünf zurück.

von Kid Möchel

Trotz der massiven Flüchtlingswelle und den gewaltigen Steuererhöhungen geben die österreichischen Urlauber Griechenland heuer den Vorzug. „Die Reiseströme verschieben sich zwar, dabei ist Spanien der große Gewinner bezüglich einer Verschiebung vom östlichen Mittelmeer, der Türkei, zum westlichen Mittelmeer“ sagt Kathrin Limpel von TUI Österreich zum KURIER. „Trotzdem ist es so, dass Griechenland auf Platz eins liegt, gefolgt von Spanien auf Platz zwei, dann kommen Italien, Kroatien und die Türkei.“ Nachsatz: „Man muss aber unterscheiden zwischen westlichem und östlichem Griechenland. Kreta und Karpathos werden sehr gut gebucht, dann gibt es aber Inseln, die unter dem Buchungsniveau des Vorjahres liegen, das sind Rhodos und Kos." Diese Inseln hängen bei den Buchungen nach. Grund sind vor allem die Flüchtlingsbilder aus dem vergangenen Jahr.“ Das betrifft insbesondere jene griechischen Inseln, die nicht weit von der türkischen Küste entfernt sind und mit den Flüchtlingsströmen zu kämpfen haben. Der große Verlierer dürfte heuer die Türkei sein. Die Österreicher fürchten offenbar die politische Instabilität, die Terroranschläge und weitere Flüchtlingsströme. Die Türkei fiel in der Beliebtheitsskala der österreichischen Touristen laut TUI von Platz eins auf Platz fünf zurück.

Auch die deutschen Urlauber halten nach wie vor Griechenland die Treue. „Die Buchungszahlen liegen über denen des Rekordsommers 2015“, sagte ein Sprecher des Deutschen Reiseverbandes (DRV) zur Deutschen Presse-Agentur. Vertreter der griechischen Tourismusbranche hatten jüngst vor einemdrastischen Buchungseinbruch im Sommer gewarnt. Rückgänge verzeichnen nach Angaben des DRV vor allem die griechischen Inseln Kos und Samos, auf denen viele Menschen aus Syrien und anderen Krisenländern gestrandet sind. „Die Nachfrage nach Kreta, Korfu und Rhodos, die bei Urlaubern aus Deutschland besonders beliebt sind, steigt dagegen“, sagte der DRV-Sprecher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.