© KURIER/Deutsch

Versicherungskonzern
05/31/2016

UNIQA: Neue Aufsichtsräte, höhere Dividende

Jutta Kath und Rudolf Könighofer neu im Kontrollgremium. Dividende auf 47 Cent je Aktie erhöht

Die Hauptversammlung des börsenotierten UNIQA-Versicherungskonzerns hat auf Vorschlag des Aufsichtsrates mit Jutta Kath und Rudolf Köngihofer ab sofort zwei neue Aufsichtsräte in ihr Kontrollgremium gewählt. Die Zahl der Kapitalvertreter im UNIQA-Aufsichtsrat stieg damit von neun auf zehn. Beschlossen wurde auch die Ausschüttung einer von 42 auf 47 Cent je Aktie erhöhten Dividende.

Kath ist neben der britischen Kapitalmarktexpertin Kory Sorenson, die bereits 2014 in den Aufsichtsrat gewählt wurde, die zweite von den Kernaktionären unabhängige Aufsichtsrätin bei UNIQA. Die international erfahrene Versicherungsexpertin ist Geschäftsführerin der auf Versicherungsrisiken spezialisierten Schweizer Beratungsfirma Secquaero.

Rudolf Könighofer, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Burgenland, folgt auf den turnusmäßig scheidenden Aufsichtsrat Peter Gauper, Vorstandssprecher der Raiffeisenlandesbank Kärnten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.